Archiv der Kategorie: Herzbewusstsein

Herz unter Stress

Herz unter Stress – der unterschätzte Risikofaktor” 

Praktisches und Theoretisches zum Umgang mit Stress

Veranstaltung im Rahmen der “Herzwochen 2016”
(Deutsche Herzstiftung)
am Dienstag, 08.11.2016 ab 19.00 Uhr; VHS-Aschaffenburg

Spannendes und Neues zum Thema “Stress und Herz-Kreislauferkrankungen”.
Im Rahmen des Vortrages lernen Sie direkt vor Ort erste praktische, sehr wirksame “Gegenmaßnahmen” live kennen.

  • Wissen Sie wie hoch Ihr Stress-Level ist ?
  • Spüren Sie, wenn Sie unter Stress stehen?
  • Wie macht sich das bei Ihnen bemerkbar?

Weil wir sehr gut auf den Motor unseres Körpers – unser Herz – achten sollten, greift die Deutsche Herzstiftung in diesem Jahr das Thema “Herz unter Stress” auf. Da wir im “alltäglichen Wahnsinn” zu wenig aufmerksam sind und unsere Grenzen vielleicht sogar öfter überschreiten, gilt es auch einmal innezuhalten und nach sich zu schauen, bevor sich eine schwere Erkrankung manifestiert.

Sie erleben an diesem Abend

Dr.  Caroline Berndt
(Fachärztin Innere Medizin/Kardiologie/Intensivmedizin/Rhythmologie/ Psychokardiologie)     und

Patricia Streun
(Stress- und Burnout-Coach, Hypertonie-Assistentin, Achtsamkeits- und Wellnesstrainerin)

die sich gemeinsam über Ihren Besuch freuen.

Der Eintritt ist frei.

Herzbewusstsein

“Herz-bewusst und Herz-gesund” Tages-Workshop

 

Nächster Termin: 05. November 2016

Herzbewusst - HerzgesundUnter diesem Motto führe ich einen  TagesWorkshop für Bluthochdruckpatienten durch, um sowohl theoretisch als auch praktisch zu zeigen, was Sie als Betroffene(r) machen können, um die Wirksamkeit Ihrer medikamentösen Therapie zu unterstützen und zu untermauern. Sie arbeiten dadurch, direkt mit Ihrem Arzt zusammen, um Ihre Blutdruckwerte zu senken und Ihr Herz zu schützen. Herz-bewusst und Herz-gesund!

Neben theoretischen Informationen, erhalten Sie vor allem praktische Anleitungen in verschiedene Entspannungsmethoden, damit Sie die Wirkung direkt spüren und sich bewusst darauf einlassen können. Zudem möchte ich Ihrem Bluthochdruck sozusagen “Beine machen”. Wir gehen zusammen Nordic-Walken.
Hierbei haben Sie als Anfänger Gelegenheit, diesen wirksamen Sport kennenzulernen bzw. als bereits Kundiger Ihr Wissen aufzufrischen. Ebenso bietet sich auch Bewegung durchaus als eine andere Form der Entspannung an. Wir werden immer wieder kleine Bewegungs- und Dehnungspausen einlegen, um auf den Atem zu achten und die Bewegung in der Natur bewusst zu erleben.

Ich darf Sie einladen, meine Kenntnisse und meine Erfahrung als Hypertonieassistentin aus einer kardiologischen Arztpraxis und Achtsamkeitstrainerin zu nutzen, um Ihre persönlichen Fragen zu beantworten und Ihren Blut(hoch)druck positiv zu beeinflussen.

Frei nach dem Motto: “Es gibt nichts Gutes – außer man tut es!”